Ein milliardenschwerer Geschäftsmann feiert seinen 80. Geburtstag. Ihn plagt jedoch das Gefühl, dass er der Welt nichts von bleibender Bedeutung hinterlassen hat. Kurzerhand beschliesst er daher, einen Film zu finanzieren, um sich selbst ein Denkmal zu setzen. Für dieses Projekt ist nur das Beste gut genug. Deshalb engagiert er eine berühmte Regisseurin und zwei Schauspielern mit grossem Talent, aber noch grösseren Egos. Während der Produktion geraten die zwei Hauptdarsteller aneinander…

Die argentinischen Regisseure Mariano Cohn und Gastón Duprat haben ihre Fähigkeit zur Satire bereits in früheren Filmen wie «The Man Next Door» und «The Distinguished Citizen» unter Beweis gestellt, in denen sie eine ganze Liste menschlicher Missstände durch bissigen Humor enthüllt haben. Mit «Official Competition» nimmt das Duo die Welt des Kinos und seinen Schaffensprozess ins Visier und schafft eine metafiktionale Kritik an Kunst, Reichtum und Auszeichnungen. Der äusserst amüsante Film ist gespickt mit psychologischen Wendungen. Die grossen, frechen und farbenfrohen Darbietungen von Penélope Cruz, Antonio Banderas und Oscar Martínez ziehen den Zuschauer in den Bann und sind das Sahnehäubchen dieser witzigen und pointierten Abrechnung über Eitelkeitsprojekte und die Egos, die darin involviert sind.