Antoine, ein junger Pariser Vorstädter, studiert ohne grosse Überzeugung Buchhaltung und teilt sich seine Zeit zwischen Rap-Battles und seinem Job als Sushi-Lieferant auf. Bei einem Einkaufsbummel in der Opéra Garnier trifft er Frau Loyseau, eine Gesangslehrerin an der ehrwürdigen Institution, die in Antoine ein rohes Talent entdeckt. Trotz fehlender Opernkultur ist Antoine von dieser Ausdrucksform fasziniert und lässt sich überzeugen, ihr Unterricht zu besuchen.