Im Montana der 1920er-Jahre besitzen die Brüder Phil und George eine grosse Ranch und sind unzertrennlich. Doch im Gegensatz zum weltläufigen George wehrt sich der Eigenbrötler Phil gegen Neues und erstickt seine Gefühle in Alkohol und Einsamkeit. Als George sich in die verwitwete Rose verliebt und diese samt Sohn auf die Ranch aufnimmt, fühlt sich sein Bruder hintergangen und stellt sich auf Kriegsfuss mit den unerwünschten Eindringlingen.

Die oscarprämierte Regisseurin Jane Campion («The Piano», «Portrait of a Lady») seziert mit feinster Klinge traditionelle Bilder von Männlichkeit und schafft mit ihrer Kamera Szenen von sublimer Schönheit, die bis ins kleinste Detail perfekt inszeniert sind. Getragen wird der ungewöhnliche Western von Charakterdarstellern wie Benedict Cumberbatch, Jesse Plemons und Kirsten Dunst.
Der Film «The Power of the Dog» wurde 2021 an den Internationalen Filmfestspielen von Venedig mit den Silbernen Löwen für die Beste Regie ausgezeichnet.